St. Vitus

Willkommen in St. Vitus

© PR Hofheim-Kriftel

Wenn man durch Kriftel geht oder fährt, kommt man ganz automatisch an  unserer Kirche vorbei. Sie liegt mitten im Ort, direkt an der Hauptstraße. Als typisches Zeugnis der Neugotik wurde sie 1865-68 gebaut und 1995-96 umfassend restauriert. Die Krifteler Kirchengemeinde ist aber schon sehr viel älter: schon 1008 ist eine Kirche in Kriftel nachgewiesen. Und manche behaupten, bereits zu Zeiten des Hl. Bonifatius habe es in Kriftel eine Gemeinde gegeben.

Jedenfalls soll der Leichenzug des großen Heiligen auf seinem Weg nach Fulda hier in Kriftel eine Nacht gerastet haben. An dieser Stelle sei dann später die Bonifatiuskapelle errichtet worden. Die heutige Bonifatiuskapelle im Hochfeld steht nicht mehr an historischem Ort. Sie wurde in den 50er Jahren als Ersatz für den barocken Vorgängerbau errichtet, der einem Straßenbauprojekt zum Opfer fiel.

Die Kirchengemeinde St. Vitus zählt ungefähr 3.600 Katholiken und zählt damit zu den größeren Gemeinden im Bistum Limburg. Zusammen mit den Gemeinden St. Peter und Paul in Hofheim und St. Georg und Bonifatius in Marxheim bildet sie den Pastoralen Raum Hofheim-Kriftel. Pfarrer Gros ist hier zusammen mit Kaplan Engelmann seit 2010 tätig. Anprechpartner für die Gemeinede sind auch Pastoralreferent Dr. Thomas Hammer und Gemeindereferentin Christine Krempel. Im Pfarrbüro hilft Ihnen Pfarrsekretärin Rosi Unger gerne weiter. Pfarrgemeinderatsvorsitzender ist Herr Horst Kaiser.

Unsere Gemeinde ist Träger von zwei Kindertageseinrichtungen für 120 (Kindergarten Linsenberg) bzw. 80 Kinder (Kindergarten Kinderplanet), die beide auch Ganztagsplätze sowie eine Betreuung für Kleinkinder unter 3 Jahre anbieten.

In St. Vitus hat die Kinder- und Jugendarbeit einen hohen Stellenwert. Es gibt Kinder- und Jugendgruppen für fast jede Altersstufe und sind alle auch offen für evangelische oder andersgläubige Kinder und Jugendliche. Die Gruppenstunden finden im „Backhaus" (Kinder- und Jugendhaus St. Vitus) direkt neben der Kirche statt. Jeden Sommer finden Freizeiten für Kinder und Jugendliche statt.

Die Eltern-Kind-Gruppen (für Kinder ab 1 1/2 Jahren), die PEKIP-Gruppe (Eltern-Kind-Gruppe für ganz kleine Kinder) sowie viele Kurse der Familienbildungsstätte Main-Taunus haben ihre Heimat in der Familienoase. Dort kann man auch jeden Dienstag beim Offenen Treff vorbeischauen, eine Tasse Kaffee trinken und ein bisschen Klönen...

Vitus&Caecilia heißt das kirchenmusikalische Markenzeichen unserer Gemeinde. Neben dem Gesang im Gottestdienst geben der Kirchenchor und sein Chorleiter, unser Organist Dr. Andreas Winckler jedes Jahr mehrere Konzerte und sind in der Region mit gutem Namen bekannt. Mozart-Requiem, Magnificat und Weihnachtsoratorium von Bach, Haydn´s Schöpfung und verschiedene Gospel-Programme sind nur einige der Höhepunkte der vergangenen Jahre. Ergänzt wird das musikalische Spektrum durch eine Choral-Schola und den Chor für Neues Geistliches Lied.

Abwechslungsreiche, lebendige Gottesdienste liegen uns sehr am Herzen. So gibt es beinahe jeden Sonntag ein Angebot für Kinder. Circa fünf mal im Jahr lädt eine Vorbereitungsgruppe freitags abends zur „Bunten Kirche" ins Gemeindezentrum ein, einem Gottesdienst, der mehr auf jüngere (und jung gebliebene) zugeschnitten ist. Am Sonntag laden wir regelmäßig zum Frühschoppen nach dem Gottesdienst ein, noch auf einen kleinen Schwatz beisammen zu bleiben. Wir feiern übrigens auch ganz gerne und haben großartige Köchinnen und Köche in unserer Gemeinde. Probieren Sie es ruhig einmal aus beim St. Vitus-Basar, beim Fastnachtsfrühschoppen, beim Ökumenischen Familientag am Pfingstmontag oder unserem Gemeindefest.

In Glaubenskursen für Erwachsene versuchen wir unserem christlichen Glauben näher auf die Spur zu kommen. Es gibt regelmäßige geistliche Angebote und es existieren eine Reihe von Gesprächskreisen, die sich privat treffen und sich alle über „Zuwachs" freuen.

FUVI0111ADANALSCD